Unerhörtes Mitteldeutschland

 

Werte Musikliebhaber,

Freuen Sie sich auf unerhörte Klänge aus Sachsen, Sachsen-Anhalt uns Thüringen.

Beim Musikfest Unerhörtes Mitteldeutschland wurden in den ver- gangenen Jahren hörenswerte Werke vieler unbekannter Kompo- nisten aufgeführt, die wir Ihnen mit dieser CD präsentieren.

Der zeitliche Querschnitt unserer Live-Mittschnitte erstreckt sich vom 17. Jahrhundert bis fast zur Gegenwart. Die Orte der Konzerte sind immer musikhistorisch bedeutsam: Villa Theresa Coswig, Stadtkirche Löbejün, Bachsaal Köthen, Kirche St. Magdalenen Lan- genbogen, Freylinghausensaal der Franckeschen Stiftungen zu Halle, Dom zu Zeitz, Kloster Helfta Eisleben, Kirche St. Georg Teuchern, Kursaal Bad Lauchstädt, Marstall der Landesmusikakademie Son- dershausen.

Namhafte Solisten, Chöre und Ensembles haben uns bei der Idee unterstützt, Entdeckungen aus der Region bekannter zu machen. Ihnen und den Förderern des Musikfestes Unerhörtes Mittel- deutschland dankt der Vorstand des Vereins Straße der Musik e.V. in besonderer Weise.

Der musikalische Reichtum Mitteldeutschlands ist noch wenig ent- deckt. Als Verein möchten wir deswegen gerade den unbekannten Komponisten Gehör verschaffen. Wir verstehen uns als musikali- sche Archäologen und können stolz sein auf die Schätze unserer Re- gion.

Viel Hörgenuss beim Entdecken dieser Raritäten! Daniel Schad
Vorsitzender Straße der Musik e.V.

Die CD kann hier über ein Bestellformular bestellt werden!

© 2017 horchmal! | Musikproduktion